by-you by-you Kontakt AGB Lebensberatung Investment Reiki & Massage Kinder Betreuung PayPal Web Designer > by-you / Tel: +41 79 342 96 86 / info@by-you.ch
Was Bedeutet ROLLOVER? Rollover ist der Zins der für eine Position, die über Nacht offen bleibt, bezahlt wird oder zu zahlen ist. Mit jeder Währung ist ein Zinssatz verbunden. Da Forex in Währungspaaren gehandelt wird, ist mit jedem Trade neben den zwei verschiedenen Währungen auch deren Zinssatz miteinbezogen. Wenn der Zinssatz der Währung die Sie gekauft haben höher ist als der Zinssatz derjenigen die Sie verkauft haben, wird Ihnen Rollover ausbezahlt (positive roll). Wenn der Zinssatz der Währung die Sie gekauft haben tiefer ist als derjenigen die Sie verkauft haben, bezahlen Sie Rollover (negative roll). Rollover kann ein bedeutender zusätzlicher Gewinn- oder Kostenfaktor Ihrer Trades darstellen. Alle Rollover werden durch die FXCM Trading Station automatisch für Sie berechnet und ausgewiesen. Beispiele für ROLLOVER Wenn Sie das Währungspaar EUR/USD kaufen, kaufen Sie den EUR und verkaufen den USD. Wenn der Zinssatz für EUR bei 4.00 % liegt und derjenige für USD bei 2.25, so kaufen Sie die Währung mit dem höheren Zinssatz und Ihnen wird der Rollover von ca. 1.75% p.a. ausbezahlt. Wenn Sie das Währungspaar EUR/USD verkaufen, so verkaufen Sie die Währung mit dem tieferen Zinssatz und Ihnen wird der Rollover von ca. 1.75% p.a. belastet, da Sie den Zins für den EUR bezahlen und den für den USD erhalten. Eine der beliebtesten Forex Strategien im 21. Jahrhundert ist der ""Carry Trade"". Der ""Carry Trade"" macht sich die Zinsdifferenz zweier Länder ebenso zum Vorteil wie der hohe Hebel im Forexmarkt.*Hebel ist ein zweischneidiges Schwert: er kann einerseits Ihren Gewinn, andererseits aber auch Ihren Verlust drastisch vervielfachen. Handeln auf Margin ist daher nicht für jeden Anleger geeignet. Wann wird ROLLOVER verbucht? 17:00 Uhr in New York (23:00 Uhr MEZ) gilt als Anfang bzw Ende eines Tradingtags am Forex- Markt. Alle Positionen die um 17:00 Uhr offen sind, unterliegen dem Rollover. Eine Position die um 17:01 geöffnet wird unterliegt bis zum nächsten Tag nicht dem Rollover während eine Position die um 4:59 geöffnet wird dem Rollover um 17:00 unterliegt. Eine Gutschrift oder Belastung für jede offene Position um 17:00 Uhr wird innerhalb einer Stunde auf Ihrem Kontoauszug ersichtlich sein und im Saldo berücksichtigt. Wochenende und Feiertage: Die meisten Banken sind Samstags und Sonntags geschlossen, so dass an diesen Tagen kein Rollover verbucht wird. Allerdings verrechnen die meisten Banken für diese zwei Tage Zinsen. Um diesem Umstand rechnung zu tragen, werden im Forex-Markt jeweils am Mittwoch drei Tage Rollover verbucht, so dass der Rollover an einem normalen Mittwoch dreimal den Betrag vom Dienstag ausmacht. An Feiertagen wird kein Rollover verbucht, ggf wird ein Rollover zwei Tage vor dem Feiertag verrechnet. Zu Rollover an Feiertagen kommt es normalerweise, wenn im Land einer Währung die getradet wird ein Feiertag ist. So sind bspw. am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, die Banken geschlossen und der Rollover für alle offenen Positionen mit USD wird am 1. Juli um 17:00 verrechnet.
Swisstrader > Kerzenformationen > Chartformationen > Webcast > Börsenwissen > Fundamental& Cartanalysen > Ordertypen > Roollover > Der Weg zum Profi > Trading Mythos > Swisstrader Einschätzungen > Swisstrader Performance Star Point Swisstrader > Roollover Seitenanfang